Bayerische Hallen Mehrkampf Meisterschaften

Unter strengen Corona-Auflagen und leider immer noch ohne Besucher fanden am 12./13.02.2022 die Bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in der Quelle Halle Fürth statt.

An den Start gingen 9 AthletInnen aus 7 Altersklassen der LG Eckental und versuchten, soviel Punkte wie möglich im 4-/5- und 7-Kampf zu erreichen.

Am erfolgreichsten waren 3 Starterinnen in der Altersklasse der Frauen. Beste Teilnehmerin der beiden Wettkampftage war Lea Clemens, die sich mit 3.379 Punkten und einer persönlichen Bestweite im Weitsprung von 5,36m den 2. Platz sicherte. Auf dem erfolgreichen 3. Platz folgte ihr Johanna Stegmaier mit einer Gesamtpunktezahl von 3.181 Punkten. Mit einer Bestweite im Kugelstoßen (4 kg) von 8,82 m und einer Punktzahl von 2.884 sicherte sich Hannah Lehneis Platz 5. Der Erfolg dieser 3 Starterinnen bedeutete gleichzeitig auch den Mannschaftstitel in der Gesamtwertung.

In den weiblichen Altersklassen U18 und U20 beendeten Lizzy Steiner mit 2.411 und Sarah Heid mit 2.539 Punkten ihren 5-Kampf jeweils mit dem 8. Platz.

Selina Solf erreichte im 4-Kampf mit einer persönlichen Bestleistung von 1.774 Punkten und mit zusätzlicher Bestweite im Weitsprung von 4,39 m den 9. Platz in der Altersklasse W14.

Trotz ebenfalls persönlicher Bestleistungen im 60 m Hürdenlauf von 11,40 s und beim Kugelstoßen (3 kg) von 7,49 m konnte Carlotta Lehneis ihren 4-Kampf leider nicht beenden.
Gleiches Schicksal ereilte gleich zwei männliche 7-Kampf-Starter der LG Eckental. Niklas Göhl (U18) konnte den Wettkampf trotz persönlicher Bestweite im Kugelstoßen (5 kg) von 9,87 m nicht zu Ende bringen. Finn Karas musste bei den Männern trotz zweitschnellstem Lauf über die 60 m in 7,37 s und persönlicher Bestleistung im Hochsprung von 1,66 m ebenfalls den Wettkampf vorzeitig beenden. Alle 3 wurden dadurch nicht in der Gesamtwertung berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner